Bildschirmfoto 2012-06-06 um 13.34.50

Fetten

Da es einiges an Unklarheiten über das „Einfetten“ System gab, ist hier nochmal eine Klarstellung:

führt nur zu inaktiven spielernFalsch. Es fördert aktives Spielen. Es ist nun das aktive Handeln nötig um Geld zu kommen. Da die Dauer frei einstellbar ist, reicht es sich mindestens 2 mal am Tag einzuloggen um z.B. für 12 Stunden zu lesen und doppelt so viel Geld zu bekommen wie derzeit. Wer mehr Zeit investiert kann zwischenzeitlich immer mal wieder für eine oder mehrere Stunden Fetten. Inaktive Spieler dagegen bekommen überhaupt nichts.

kann dieses spiel nicht von früh bis abends spielen weshalb sollte ich dann mein geld erkämpfen? Siehe Punkt 1. Es ist nicht nötig das Spiel mehr zu spielen als vorher.

also kann man die zeit selbst bestimmen, in der man sich „einfetten“ will, und diese auch abbrechen? Ja man kann zwischen 1 und 12 Stunden wählen und jederzeit abbrechen, bekommt dann aber auch kein Geld.

Was ist mit den vielen Büchern die ich in “Glück” investiert hab? Glück wird dann in die Kämpfe eingebaut um zum Beispiel einen kritischen Treffer zu Landen (wie bei Pokemon 😉 )

Weitere Vorteile sind:

– Bei Kämpfen fällt nicht weniger Geld ab als vorher, da Spieler mehr Geld anhäufen können

– Das Geldlimit wird aufgehoben, d.h. ihr könnt beliebig viel Geld haben, und z.B. auch höhere Bücher lesen

– Spieler werden nicht mehr für Inaktivität belohnt, da sich ihr Geld nicht mehr automatisch auffüllt

Also urteilt nicht zu vorschnell und denkt mal eine Sekunde länger nach bevor ihr abstimmt.

 

3 Gedanken zu „Fetten“

  1. Mir gefällt es auch nicht, da gebe ich Hartmuth und Cheathaar vollkommen Recht.
    Ich habe vor einer Woche das Haar-Outfit geändert und lese seitdem wie eine Irre Glück-Bücher, um mein Geld zu pushen. Find demnach die Idee unsinnig.
    Jeder hat doch sein Haar nun so gezüchtet und jetzt wieder so ein Umbruch- nö!
    Das war schon beim „Anstreichen des Haares“ so ärgerlich. Da haben alle ihre Schuppen weggehauen, damit die Haare bunt werden und einige wenige Wochen später kommt ihr mit kostenfreiem Hairbrush daher, wo man für 2 Änderungen nix hergeben muss von seinem Schamdollar-/ Schuppen-/ Glotzungenschatz!

  2. Gefällt mir trotzdem nicht. So kann man zumindest das Geld der Inaktiven „erkämpfen“. Zudem bin ich sehr unregelmäßig online, mal mehrmals am Tag, manchmal auch nur zweimal die Woche. Da sehe ich keine effektive Nutzungsmöglichkeit des Fettens.

Kommentare sind geschlossen.