Waffen Abnutzung

Es gab eine kleine Änderung: Man muss täglich min. 1x kämpfen. Am Ende jeden Tages (24 Uhr), an dem man nicht gekämpft hat bekommt man den gleichen Waffenschaden als hätte man 1x gekämpft.

Aktive Spieler, die eh kämpfen, haben dadurch keinen Nachteil. Inaktivität wird jetzt aber nicht mehr belohnt. So hat man nach einiger Zeit wieder eine größere Chance gegen Inaktive und bekommt mehr EP. In der Nacht von Do. auf Fr. um 24 Uhr wird die neue Regelung zum ersten Mal angewendet.

PS: Neu gekaufte Waffen halten nach dem neuen Prinzip durchschnittlich über 6 Monate, falls mit ihnen nicht gekämpft wird (Langlebige über 1 Jahr). Das ist immernoch ein sehr langer Zeitraum, aber eben nicht mehr für die Ewigkeit, was kämpfenden Spielern gegenüer nur fair ist.

Boom hat mal die Vorteile zusammengefasst:

  1. Aktivität würde gefördert: Auch Inaktive nutzen ihre Waffen ab.
  2. Kampfsystem würde gefördert: Man wird dazu verleitet, eine Mindestanzahl an Kämpfen am Tag auszuführen. [Anm.: 1 Kampf reicht schon]
  3. Durch das Abnutzen der Waffen, müssten die Spieler sich mehr um ihre Waffen auch kümmern und dies verhindert, dass sich Leute permanent einbunkern und das die Haarena nicht mit toten-Verteidigungsbarrikaden zugemüllt ist. [Anm.: Größter Vorteil denke ich, zumal 1 Kampf am Tag ja wirklich nicht zuviel verlangt ist]
  4. Man erzielt unter Umständen mehr XP pro Kampf, wenn sich Spieler nicht um ihr Haar kümmern [Anm.: Auch ein großer Vorteil bezüglich der letzten Änderung, seit der man eher gleichwertige Gegner bekommt, was sich negativ auf die EP auswirkte]
  5. Lesen ist ja schön und gut, aber durch die Idee würde es verhindern, dass Leute zu 100% durchs Lesen leveln. Denn es gilt „Durch Siege bekommst du Geld und Macht“. [Anm.: Kämpfen bringt immernoch mehr EP, sollte aber nach wie vor kein Zwang sein (bis auf den einen Kampf)]
  6. Büschelaktivität wird gesteigert und evtl auch Kommunikation, was zur Zufriedenheitssättigung aller Spieler führt.
  7. Aktive Spielweise/aktive Kampfweise bedingt den levelabhängigen Kauf von Kleidung durch Geld oder auch Schuppen!!!. [Anm.: Was???]
  8. Voten wird gefördert: Spieler benötigen mehr Schuppen für den Kampf. [Anm.: Eher nebensächlich..]
  9. Spieler brauchen mehr Schuppen, um Kleidung, Wasserflaschen, Rücksäcke (mehr Konzentration aufs Kämpfen führt zu vermehrtem Apfelkauf/Wasserflaschenkauf/Cookiekauf und das verleitet dazu, mehr Inventarplatz zu benötigen), Neutralisatoren, Cookies, Rubine zur Waffenreparation, Langlebige Waffen (automatische Lebensabnutzung fördert mehr Schuppenverbrauch im Hinblick auf Waffen) zu kaufen. [Anm.: Wo ist da der Vorteil? Aber 1 Kampf am Tag macht ja nicht viel aus]
  10. Spielt man wieder aktiv, da man durch das automatische Lebenverlieren aktiv am Geschehen teilnimmt, fördert das sowohl das Gemeinschaftswohl des Büschels (Weiterleitung zu Punkt 6) und die unentwegte Teilnahme am Chat, was zu einem lebendigeren Chat und Spiel führt.

Buchlesezeiten gesenkt

Die Zeiten zum Buchlesen wurden etwa gedrittelt. Dies soll, genau wie das Senken der EP zum einen den Spielfluss verbessern und schnelleres High-Leveln ermöglichen. Auch ist mehr Aktivität möglich, da nicht erst teilweise Tage gewartet werden muss um ein Buch zu lesen. Ein Grund ist außerdem, dass jetzt auch viel mehr Waffenbände wegen dem Waffenbonus gelesen werden.
Bücher, die vor der Änderung gestartet wurden, laufen mit der vorherigen Zeit aus.

Die Key-Werte für die neuen Zeiten sind:

  • Band 1: 1 Minute
  • Band 20: 1 Stunde
  • Band 100: 1 Tag

Aktionen:
Die Auktionen haben jetzt einen höheres Startpreis, damit es nicht mehr möglich ist Items zu ersteigern und gewinnbringend zu verkaufen. Items ersteigern lohnt sich also nur, wenn sie auch gebraucht werden. Außerdem kann jetzt in 10er Schritten, statt in 25er Schritten geboten werden.