Waffenlimit

Da einige Verwirrung herrscht und viele nicht verstehen warum das Waffenlimit abgeschafft wurde, hier eine Erklärung:

  1. Gegnerische Waffen werden bei Angriffen nicht mehr zerstört: Ganz egal wie viele Waffen der Angreifer hatte, als Opfer kann einem nun nichts schlimmeres passieren als Geld zu verlieren. Eure Waffen bleiben erhalten.
  2. Auch Steine gehen bei Angriffen kaputt: Es ist nicht möglich sich eine Armee von Steinen zu beschaffen, um jeden Angriff abzuwehren. Außer man Kämpft nicht aktiv, weil man nicht im Level aufsteigen will oder im Urlaub ist und dann ist es vollkommen in Ordnung Angriffe gut abwehren zu können. Wer aktiv kämpft dessen Steine nehmen bei Angriffen genauso Schaden wie andere Waffen.
  3. Viel mehr Waffen = nur etwas mehr Geld/EP: Ein Beispiel dazu: Wenn jemand mit 100 Waffen 100s$ erbeutet, wird er mit 1000 Waffen 200s$ erbeuten. Also nur das Doppelte und nicht das 10fache wie man annehmen könnte. Mehr Waffen bringen also mehr Geld, aber nicht viel (siehe diesen Blogeintrag, Stichpunkt effekt. Overkill). Um es mathematisch auszudrücken: während die Stärke der Waffen linear steigt, steigt das erbeutete Geld/EP logarithmisch. Dies rechnet sich aber schon sehr schnell nichtmehr, weil jede der 1000 Waffen bei Angriffen Schaden nimmt. Somit wird es in der Realität nur selten vorkommen, dass euch jemand mit 1000 Waffen angreift und ihr könnt euch sicher sein, dass es demjenigen mehr schadet als nützt.

Nochn kleiner Tipp: Anstatt sich zu beschweren, dass man so oft angegriffen wird, kann man auch einfach mal „Thaarnung“ lesen, auch wenn das nicht so cool wie Stärke ist, oder sich „Stein“-Waffen zulegen, die haben ganz sicher einen abschreckenden Effekt und selbst wenn ihr verliert verringern sie das erbeutete Geld ziemlich.